Einfluss der Leber auf den Hormonhaushalt

Einfluss der Leber auf den Cholesterinhaushalt
17. April 2021
Coole Tipps für heiße Sommertage
18. Juni 2021

Einfluss der Leber auf den Hormonhaushalt

Zusammenhang der Leber und unserer Hormone

 

Wusstest du, dass die Leber einen starken Einfluss auf unseren Hormonhaushalt hat, obwohl sie selbst keine aktiven Hormone produziert? In diesem kurzen Blogpost möchte ich dir die wichtigsten Eckpfeiler des Zusammenspiels zwischen der Leber und unseren Hormonen aufzeigen.

 

Leberfunktion: Essentiell für Hormonhaushalt

 

Ein reibungsloses Funktionieren der Leber hält den Hormonhaushalt stabil. Bei einer Funktionsstörung der Leber kann es so zum Anstieg z.B. von Stresshormonen Adrenalin und Cortisol kommen. Dies führt zu Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen und zu weiteren Fetteinlagerungen – besonders im Bauchraum. 

 

Konkrete Auswirkungen der Leber auf den Hormonhaushalt

 

  1. Der Testosteronspiegel (männliches Sexualhormon) kann durch eine Funktionsstörung der Leber ansteigen (auch bei Frauen!). Es kommt dabei zu übermäßiger Körperbehaarung – auch im Gesicht. Fettige Haut und Akne können ebenfalls Folgen sein. Die Gewichtszunahme erfolgt vor allem im Bauchraum bzw. Rumpf.
  2. Ein Ansteigen von Östrogen (weibliches Sexualhormon) durch dessen verminderten Abbau in der Leber kann zu Brustschmerzen, schmerzhaften Regelblutungen und zu Fetteinlagerungen führen. Besonders an Hüften, Oberschenkeln und am Gesäß. Ein erhöhter Östrogenspiegel birgt auch das Risiko von Brustkrebs in sich!
  3. Durch diesen starken Einfluss der Leber auf die Sexualhormone, kann es zu  Zyklusstörungen bei der Frau kommen. Das entspricht auch einem der Symptome des Leber-Blut-Mangels aus der TCM. Übrigens: eine Vielzahl gynäkologischer Symptome werden in der TCM über den Funktionskreis Leber erfolgreich behandelt!​
  4. In der Leber werden auch 60% der Schilddrüsenhormone in ihre aktive Form (T3) umgewandelt. Eine diagnostizierte Schilddrüsenunterfunktion kann ihren Ursprung in einer Leberfunktionsstörung – also auch einer Fettleber – haben. Eine Schilddrüsenunterfunktion geht (unter vielen anderen Symptomen) mit starker Müdigkeit, Erschöpfung und Motivationslosigkeit einher: In der TCM steht die Leberfunktion für den Regenten über unsere Energie und der regelrechten Verteilung der Energie im Körper. Interessant, wie sich das westlich-medizinische Wissen mit dem jahrtausendalten Wissen der TCM trifft – oder?
  5. Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon. Die Leber ist an dessen Produktion maßgeblich beteiligt. Sie wandelt Vitamin D3 in seine aktive, wirksame Form um, damit es für den Mineralstoffhaushalt, das Immunsystem und den Stoffwechsel zur Verfügung steht. Wenn man also trotz Vitamin-D-Supplementen keinen wirklichen Anstieg des Vitamin-D-Spiegels im Blut erreicht, kann die Ursache auch in der Leber liegen.

 


 

So wird deine Leber wieder schlank!

 

Noch mehr Informationen über die Leber hab ich in meinem Buch zusammengefasst:

So wird meine Leber wieder schlank

Kennst du es schon?​

 

 

 

 


 

E-Book: Geht’s meiner Leber gut?

Finde heraus, wie es wirklich um deine Lebergesundheit steht!

Hol dir jetzt das gratis E-Book!

 

 

 

 


Tipps zur lebergesunden Ernährung:

 

Eine lebergesunde Ernährung unterstützt unseren Stoffwechselturbo Leber massgeblich! Hier einige wichtige Tipps – auch aus der chinesischen Diätetik!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Comments are closed.