Rezept Haselnuss-Marillenkuchen lowcarb glutenfrei

Rezept Ribiselkuchen mit Nusshaube lowcarb keto glutenfrei
19. August 2019
Video TCM-Ernährung und Intermittierendes Fasten – So klappt´s am besten!
23. August 2019

Rezept Haselnuss-Marillenkuchen lowcarb glutenfrei

Haselnuss-Marillenkuchen

Rezept Haselnuss-Marillenkuchen lowcarb glutenfrei

Supersaftig ist dieser Haselnuss-Marillenkuchen – lowcarb und glutenfrei ist er natürlich auch. Probieren Sie auch mal die Marillen (Aprikosen) mit Zwetschken auszutauschen. Wird dann die „Herbstvariante“ dieses Kuchens.

Zutaten:
300g weiche Butter
Prise Ursalz
100g Süße nach Wahl* gestaubt
6 Eier (zimmerwarm)
2 TL Vanille*
1 P. Backpulver
Schale von 1 Zitrone
100ml Eierlikör
220g gemahlene Haselnüsse
20g Guarkernmehl* (2 TL) (oder Johannisbrotkernmehl*)
ca. 400g Marillen
Mandelblättchen
Zimt

Zubereitung:IMG_4210-imp
Butter mit Prise Ursalz, Süße, Vanille und Zitronenschale sehr schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazumixen und Eierlikör einfliessen lassen.
Zum Schluss die restlichen, gut miteinander vermischten Zutaten unterrühren.
Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, mit geschnittenen Marillen belegen, mit Zimt und Mandelblättchen bestreuen. Bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen (Nadelprobe).

Auch HIER hab ich Marillen verarbeitet – mal eine Topfenkuchen-Variante. Mahlzeit!

2 Comments

  1. Waltraut Jung sagt:

    Ich besitze Daniela Pfeifers Low-Carb Brote&Co.Ich liebe ihre Rezepte. Leider steht bei Angabe der Backtemperatur nie dabei ob Umluft oder Ober-Unterhitze gemeint ist. Dachte,ich finde es bei diesen Rezepten. Möchte mir dieses Tortenbuch auch kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.