Rezept gebackener Topfen-Obst-Kuchen lowcarb keto glutenfrei

Rezept Heringssalat mit Apfel lowcarb glutenfrei
21. Januar 2019
Rezept Doppel-Schoko-Walnuss-Brownies lowcarb glutenfrei
21. Januar 2019

Rezept gebackener Topfen-Obst-Kuchen lowcarb keto glutenfrei

Rezept gebackener Topfen-Obst-Kuchen lowcarb keto glutenfrei

Ein Topfen-Obst-Kuchen ist ein Klassiker und immer wieder beliebt! Dieses Rezept kommt ohne extra Tortenboden aus – ist daher sehr schnell zubereitet!

Zutaten:
2 Eier
2 EL Süße nach Wahl*
40g weiche Butter
Prise Ursalz*
1/2 EL Zimt
250g Topfen/Quark 20%IMG_4070-imp
2 EL Sauerrahm
1 EL Kokosmehl*
1/2 P lowcarb-Backpulver*
Obst nach Wunsch (Beerenobst bei Keto-Variante)
Mandelblättchen

Zubereitung:
Dotter, Süße, Butter und Gewürze schaumig schlagen, Topfen und Sauerrahm dazumischen. Zum Schluss steif geschlagenen Eischnee, Kokosmehl und Backpulver unterheben. In eine mittlere Backform füllen (24 cm z.B.), mit Obst belegen und mit Mandelblättchen bestreuen. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen.
Kuchen auskühlen lassen, dann lässt er sich gut portionieren. Er schmeckt aber auch warm sehr gut 😉

Hier hab ich ihn nochmal gebacken: in Tartelette-Förmchen und mit Marillen belegt (Vorsicht bei Keto!)

 

Noch ein Tipp:
Ihr wollt noch mehr schmackhafte Torten, Kuchen, Schnitten? LowCarb und glutenfrei? z.T. auch ketotauglich? Dann schaut mal bei meinem herrlichen Tortenbuch vorbei! Nähere Informationen was ihr in dem Buch findet, könnt ihr HIER nachlesen!

2 Comments

  1. Irene sagt:

    Liebe Daniela, danke für deine herrlichen Rezepte, habe schon einige ausrobiert. Doch gibt es eine Alternative zu Kokosmehl? Ich mag den Geschmack überhaupt nicht, obwohl ich Kokosmilch und Kokosnuss sonst mag, aber das Mehl hat für mich einen eigenartigen Karton ähnlichen Geschmack…
    Vielen Dank für eine Antwort und liebe Grüsse
    Irene

    • Daniela Pfeifer sagt:

      Liebe Irene – in meinen Rezepten ist soooo wenig Kokosmehl drinnen, damit man es nicht rausschmeckt. Ich mags nämlich auch nicht 😀
      Bei dem Topfenkuchen könntest aber auch Vanillepuddingpulver (z.B. dem von Dr. Almond) nehmen. Klappt auch herrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.