Rezept gedeckter Apfelkuchen lowcarb glutenfrei

Rezept Südtiroler Spinatspatzeln lowcarb keto glutenfrei
28. Januar 2019
Rezept Thunfischlaibchen lowcarb keto glutenfrei
29. Januar 2019

Rezept gedeckter Apfelkuchen lowcarb glutenfrei

Rezept gedeckter Apfelkuchen lowcarb glutenfrei

Gedeckter Apfelkuchen ruft bei mir immer Kindheitserinnerungen hervor: gemütlicher Plausch bei warmem Kuchen und Kakao mit viel Schlagobers!

Zutaten:
250g weiche Butter
80-90g Süße nach Wahl*
250g gemahlene weiße Mandeln (oder Mandelstaub*)
100g Pfeilwurzelmehl*
110g Eiweißpulver (neutral)*
Vanille*
Prise Ursalz*

Fülle:
4-6 säuerliche Äpfel
Zitronensaft
Zimt
Rosinen (auf Wunsch)
Pinienkerne

gedeckter Apfelkuchen

gedeckter Apfelkuchen

Zubereitung:
Butter mit Süße, Salz und Vanille schaumig schlagen. Trockene Zutaten rasch dazukneten. Teig in Folie einschlagen und mindestens 1h im Kühlschrank fest werden lassen.
In der Zwischenzeit Apfelfülle vorbereiten: Äpfel schälen und blättrig schneiden, Zitronensaft, Rosinen und Zimt untermischen.

Nun 2/3 des Teiges zwischen 2 Backpapier ausrollen und in befettete Tartform stürzen. Ränder ebenfalls mit Teig auskleiden. 10-15 Minuten bei 180°C vorbacken.
Restlichen Teig ebenfalls zwischen 2 Backpapier ausrollen. Vorgebackenen Kuchenboden mit Äpfeln gleichmässig belegen und mit Pinienkernen bestreuen. Teigplatte darüber geben, Ränder etwas festdrücken.
Weitere 20-30 Minuten bei 180°C backen.

Warm ist der Kuchen etwas schwerer aus der Form zu bekommen: er ist herrlich mürbe. Nach dem Erkalten gehts etwas besser!

Schmeckt mit Zimt-Sahne serviert sehr gut!

Bedenken wegen der Äpfel? Rosinen? HIER kann man Interessantes darüber nachlesen 🙂

Zur Information:
Pfeilwurzelmehl ist durch normale Stärke ersetzbar. Es hat ungefähr den gleichen Kohlenhydrat-Anteil. Ich verwende diese Stärke in manchem Rezept, weil sie (im Gegensatz zu anderen Stärken) sehr gesund ist. Die Kohlenhydratmenge der Rezepte ist trotzdem sehr stark reduziert weil ich 1. sehr wenig Stärke verwende bzw. diese mit Mandelstaub und EW-Pulver „strecke“ und 2. auch kein Zucker in den Rezepten enthalten ist. 50g Pfeilwurzelmehl entsprechen 42g Kohlenhydrate: man müsste also den halben Kuchen auf einmal essen um auf diese Menge zu kommen! 🙂

Noch ein Tipp:
Ihr wollt noch mehr schmackhafte Torten, Kuchen, Schnitten? LowCarb und glutenfrei? z.T. auch ketotauglich? Dann schaut mal bei meinem herrlichen Tortenbuch vorbei! Nähere Informationen was ihr in dem Buch findet, könnt ihr HIER nachlesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.