Kampf den Kohlenhydraten: LowCarb-Challenge (TIROLERIN Oktober 2021)
6. Oktober 2021
lowcarb Kastanientorte
Rezept Kastanientorte lowcarb glutenfrei
28. November 2021

Rezept Kastanienherzen lowcarb glutenfrei

Kastanienherzen lowcarb glutenfrei

Rezept Kastanienherzen lowcarb glutenfrei

Vielen lieben Dank an meine liebe Nichte Hanna, dass sie mir diesen “Floh” ins Ohr gesetzt hat: sie hat mir die “high-carb-Vorlage” zu diesem Rezept geliefert. Die eigentliche, geschmackliche Vorlage lieferten die Kastanienherzen unserer Lieblingskonditorei in Salzburg. Diese Zutatenkombination kommt dieser Vorlage sehr nahe – lasst euch überraschen!

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten (außer der Schokolade und dem Kokosöl) gut mixen, in 8 Portionen teilen und kleine Herzen formen (bitte um Tipp, wie man die hübsch hinbekommt!!??).

Zahnstocher hineinstecken und auf Teller oder Brett legen. Ca. 1 Stunden in den Tiefkühler geben.

In der Zwischenzeit Schokolade mit Kokosöl (dadurch wird die Glasur schön knackig und glänzend) oder Butter (Glasur wird eher cremig und matt) im Wasserbad schmelzen.

Herzen mit Hilfe des Zahnstochers durch die Schokoglasur ziehen, gut abtropfen lassen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Zahnstocher entfernen und genießen – oder schön verpacken und verschenken.

Ja: Kastanien/Maroni haben ca. 40g Kohlenhydrate pro 100g.

Hier sind insgesamt ca. 62g Kohlenhydrate verarbeitet – bei 8 Kastanienherzen bedeutet das ca. 8 g pro Stück. Also bei 1-2 Stück absolut vertretbar!

Hinweis:

Kastanienreis gibt’s in Österreich in der TK-Abteilung gesüßt und ungesüßt (gut schauen!) im Interspar – manchmal auch in anderen Spar-Märkten.

Selbstgemacht ist’s etwas mühsam: man muss Kastanien kochen, schälen und passieren.

Alternative ist auch das ungesüsste Kastanienpüree* – es schmeckt aber nicht so intensiv wie der Kastanienreis finde ich. Aber das ist Geschmackssache.

Mehr zum Thema winterliche Köstlichkeiten:

Comments are closed.